30
Nov
2017
6

ICH & DU & WIR

ZUR BESINNUNG

Ich tu‘, was ich tu‘
dafür bin allein ich verantwortlich.
Und Du tust, was Du tust,
wofür nur Du verantwortlich bist.

Ich bin nicht auf dieser Welt,
um nach Deinen Erwartungen zu leben.

Ich kann und darf Erwartungen von Dir erfüllen,
muss es aber nicht – wie entlastend.
Und Du bist nicht auf dieser Welt,
um nach meinen Erwartungen zu leben.

Wie schön, dass Du meine Erwartungen
ohne Belastungen und Druck erfüllst.

Du bist Du und ich bin ich.
Ich achte Deine Grenze, Du achtest meine Grenzen.
Ich achte Dich, Du achtest mich..
Und manchmal verschmelzen wir…

in LIEBE.

Aus ich und Du wird dann ein WIR.
Wir achten uns. Ich achte Dich. Du achtest mich.
Und wenn wir uns zufällig finden – wunderbar.

Manchmal erleben wir Situationen,
in denen wir uns nahe sind.
Wenn nicht, kann man nichts machen.
Begegnungen wollen wir nicht erzwingen.
Für die bleiben wir offen.

Schön, dass es Dich gibt, mich gibt, UNS gibt.

(text: fritz perl)

MerkenMerken

6

You may also like

DANKBARKEIT
FÜR UNS ALLE
DEINE CHANCE
NACHTGEBET – DANKBARKEIT

Leave a Reply