30
Okt
2018

SAMHAIN – ZAUBER, WURZELN, WÜRDIGUNG UND RITUALE

SAMHAIN

Dieses Fest ist der Verbindung mit den eigenen Wurzeln und ihrer Würdigung gewidmet.
Wir werden uns bewusst, dass unser eigenes Leben eng verwoben und verbunden ist, mit vergangener und kommender Generationen.

Dieses Fest ist unseren Vorfahren, unseren Ahnen und Ahninnen gewidmet, die gegangen sind und ebenso denen, die noch nicht geboren sind. Es ist das Fest der Anderswelt. In diesem Feld sind alle Energien, alle Fähigkeiten und Wesensheiten der Vergangenheit und der Zukunft angelegt.

Eine besondere Zeit um in Kontakt zu treten und das Gespräch zu suchen.

Was möchten unsere Ahnen und Ahninnen uns sagen?
Was möchte sie uns mitteilen?
Was möchten sie uns mitgeben?

Zeit um Fragen zu stellen sowie Antworten und Segen zu erhalten und zu erfahren.
Zeit um wertzuschätzen woher wir kommen, wohin wir gehen.

Samhain, der Vorabend zu Allerheiligen.
Allerheiligen kommt in der Übersetzung Halloween gleich (All Hallows Eve).
Samhain ist das Fest vom 31. Oktober auf den 1. November.

Samhain ist der Beginn der sogenannten „Jahresnacht“.‘

Der Kontakt zu den Ahnen, die Durchlässigkeit zur Totenwelt, ist das Kernthema von Samhain.

Das Tor zwischen den Welten ist nun besonders durchlässig und es wird besagt, daß die Toten an diesem Abend die Erlaubnis hätten, an den Ort ihres früheren Lebens zurückzukehren.
Der Ahnenkult hat immer noch einen ganz besonders hohen Stellenwert; in allen alten Kulturen und hat mittlerweile auch wieder den Weg in dieses Zeitfenster gefunden.

Die Verbindung zu den Ahnen, die hinter einem stehen, war und ist eine der größten Kraftquellen. Immer.

Viele Kulturen leben nicht getrennt von ihren verstorbenen Ahnen, sondern spüren ihre allgegenwärtige Präsenz im Leben. Sie bitten sie um Rat und Beistand in allen wichtigen Angelegenheiten, sie verehren und achten sie.
Die Kraft und Hilfe, die von den Ahnen kommt, ist gegenwärtig, kraftvoll und unglaublich.

In dieser Nacht bedarf es nun einer besonderen Aufmerksamkeit für all unsere Ahnen und Ahninnen.

Eine Pflanze oder besser eine Frucht ist besonders geeignet, Samhain zu verkörpern. HOLUNDER. Seinen schwarzen Holunderbeeren, aus denen man einen wunderbar schmeckenden Holunderlikör machen kann, oder aber auch einen sehr heilsamen Saft für die dunkle Jahreszeit.

Hast du gewusst, dass der Holunder Frau Holle, der großen Göttin des Lebens und des Todes, heilig ist?
Frau Holle, die Herrin der Geister, Elfen und Elementarwesen. All diese Wesen können an Samhain in den sogenannten „Feenhügeln“ wahrgenommen werden können.

Bekanntlich wurden ja die Verstorbenen in der Anderswelt von Frau Holle empfangen. Der Holunderbaum, der als Sippenbaum neben dem Haus wächst, ist ein Schwellenbaum, der Zugang zu den vertorbenen Ahnen. Diesen wurde Milch, Brei, Brot und Bier unter den Holder gestellt.

Dem Anzünden des Feuers an Samhain gilt eine besondere Aufmerksamkeit.
Hierfür werden Hölzer aus allen Richtungen und von neun Arten geholt, um ein zentrales Feuer zu kreieren, das jedermann und jeden Teil der Gemeinschaft repräsentieren soll.

Hast du auch Lust auf ein Ritual?

Ahnenaltar
Falls du schon einen Altar oder einen besonderen Platz in deinem Hause hast, ist Samhain ein guter Zeitpunkt diesen gemeinsam zu schmücken.
Jeder legt ein Symbol für den oder die Ahnen/innen auf den Altar. Dies kann eine Kerze, ein Foto oder ein Gegenstand sein. Ebenso kann der Altar mit Zweigen der Eibe, Wacholder oder Rosmarin geschmückt werden. Dabei bedanken wir uns für die Gaben, die wir in diesem Leben erhalten haben, wie zum Besipiel Mut, Mitgefühlt, Hilfsbereitschaft usw., einfach alles was uns auszeichnet und was wir mitbekommen haben.
Ebenso kann eine Geschichte erzählt werden, aus dem Leben der Ahnen/innen.
Unsere Ahnen/innen freuen sich ebenso über Geschenke, wie zum Beispiel Blumen, Schmuck, Schokolade usw.

Die Farbe von Samhain sind Lila (die Farbe der Wandlung), schwarz (der Trauer) und Ocker (die Farbe des Weiterleben nach dem Tod).
Die passenden Elemente sind Erde und Wasser

Weitere Anregungen:
*Anrufung der Ahnen und Ahninnen
*Ahnenlicht aufstellen
*Ungeborenen Ritual
*Friedhofsfeiern
*Halloweenumzug

Uns ALLEN einen besinnlichen Übergang in diese besondere Jahreszeit.

Geliebt.Wir.Alle.

Habt es magisch!

Deine An***

SAVE THE DATE:
Freitag, 07.12.2018 – 18.00 – 20.30
HEILUNGSABEND – UNSERE AHNEN
Euro 49,00 – Anmeldung erforderlich

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You may also like

Portaltage sind Seelenheiltage
Portaltag – 16.11.2018
Good Girl
Sie