28
Dez
2017
7

VIERTE RAUHNACHT – 28.12.2017

Vierte Rauhnacht, 28.12.2017

Tag der unschuldigen Kindlein, wieder so ein ganz besonderer Tag heute.

Nach alten Überlieferungen zufolge, spricht man davon, dass Kinderseelen, die zum „alten Gefolge“ der Frau Holle (auch Perchta genannt)  gehören, mit ihr gemeinsam durch den Himmel jagen.

Dem alten Glauben nach, wacht die Perchta in einem unterirdischen Brunnen über diese Seelen, bis deren Zeit gekommen ist, um wiedergeboren zu werden.

Zur Ehrung der Perchta stellte man früher kleine Opfergaben unter einen Hollerbusch.

*Zeit Dankbarkeit auszudrücken*

Dankbarkeit für deine Vorfahren. Ohne die, wärest du ja heute nicht hier, in dieser Welt, mit alldem was sie dir mitgegeben haben.

In einigen Teilen von Österreich ist es Brauch, Kindern an diesem Tag die Erlaubnis zu erteilen, den Erwachsenen durch Rutenschläge Glück und Gesundheit fürs kommende Jahr zu bringen. Die Kinder sagen beim Schlagen, Verse auf und erhalten als Dank von den Erwachsenen kleine Geschenke oder Geld.

Auch in Spanien und Teilen Lateinamerikas hat er sich bis heute gehalten. Der Día de los Santos Inocentes wird als Anlass genommen, seine Mitmenschen zu veräppeln (bei uns der 1.April)

Im Mittelalter wurde an diesem Tag in den Klosterschulen der Jüngste für einen Tag auf den Stuhl des Abtes gesetzt.

Wie du mittlerweile weisst, kannst du mit deinen Ahnen sprechen, so als würdet ihr euch gegenüber stehen. Jetzt ist die beste Zeit um Ahnen und auch Wesen der „Anderswelt“ in Kontakt zu treten.

Zum Zeichen deiner Dankbarkeit kannst du ein kleines Ritual durchführen.
Ich habe heute einen Rosenquarz gewählt, meinen Altar und Seelenstücke mit Rosenduft bestäubt, geräuchert und ein kleines Dankgebet geschrieben.

Wähle ganz die deine eigene Weise für deine Ehrerbietung an deine Vorfahren.

*Im Herzen vebunden*

Einen besonders liebevollen Tag
Innigst An***

 

MerkenMerken

7

You may also like

LEKTION
DANKBARKEIT
DEINE CHANCE
DU

Leave a Reply